News

Das Hamburger Verkehrsunternehmens HADAG bestellte drei innovative Fähren bei der SET GmbH, die bereit für den Antrieb mit Wasserstoff sind und demnächst HADAGs Flotte von 26 Schiffen erweitern.

Mehr lesen

Yachthafen Elsfleth – Nachdem 2019 ein massiver Verschleiß des Schleusentors des Segelclubs Weserstrand Elsfleth festgestellt wurde, erhielt USM-Nord den Zuschlag für den Neubau eines neuen Schleusentors zur Hafenseite.

Mehr lesen

Nach längeren Verhandlungen mit dem Verkäufer konnten sich Rönner-Zech durchsetzen und die Lloyd Werft erwerben. 

Mehr lesen

Die Heinrich Rönner Gruppe hat die Stahlbauabteilung der Nobiskrug-Werft aus Rendsburg erworben. Alle 27 Beschäftigten werden übernommen und auch der Standort in Rendsburg bleibt erhalten.

Mehr lesen

Der bisherige Standort der Stahlbau Nord GmbH & Co. KG wird mit Wirkung vom 01.01.2021 wieder als BVT Bremen GmbH & Co. KG firmieren. Der Geschäftsbetrieb wird in der gewohnten Weise fortgeführt und die bisherigen Ansprechpartner stehen Ihnen auch weiterhin zur Verfügung.

Mehr lesen

WINDFORCE 2021

Vom 05.–06. Oktober hat die WINDFORCE 2021 bei der Rupertus-Strako GmbH stattgefunden.

Mehr lesen

Die umfangreich sanierte historische Kanaldrehbrücke Klußmannstraße ist wieder zurück in Bremerhaven angenommen und wurde jetzt auf dem Mittelpfeiler im Hafenbecken des Yachthafens eingebaut. In den letzten sieben Monaten wurde die 45 Meter lange genietete Brücke bei den Korrosionsschutzspezialisten…

Mehr lesen

Stundenlanger Bergungseinsatz im Bremer Hohentorshafen

Mehr lesen

In der Tangermünder Schifftswerft fand in dieser Woche wieder eine Kiellegung statt. Damit wurde der Baubeginn für ein Arbeitsschiff gelegt, das künftig auf dem Rhein unterwegs sein wird. Im März 2022 soll es fertig sein.

Mehr lesen

Die Firma BVT CuL in Zusammenarbeit mit Tauchern von SpecialAid und einem Mitarbeiter der Revierzentrale hat am Donnerstag, den 17. Juni 2021 die am letzten Wochenende gesunkene Motoryacht „FUCHOR III“ in der Wesermündung erfolgreich geborgen.

Mehr lesen