Aktuelles aus der Heinrich Rönner Gruppe

SET fängt im Juli 2017 mit dem Neubau des Schiffes "Hooge" an:

Nach der erfolgreichen Erfahrung bei dem Bau des Schiffes "Oland" letzten Jahres, setzt der Landesbetrieb für Küstenschutz, Nationalpark und Meeresschutz Schleswig-Holstein LKN seine Zusammenarbeit mit SET fort.

Die Zeitschrift "Binnenschifffahrt" berichtet: (hier können Sie den Artikel in PDF-Format herunterladen)

 

Quelle: Zeitschrift Binnenschifffahrt Heft 06/ 2017.

Unsere Geschäftsführerin Frau Börsch spricht mit SUT über die aktuelle Auftragslage, Strategie und Perspektiven der SET.

lesen Sie das gesamte Interview in der PDF-Datei (Download)

 

Quelle: SCHIFFAHRT HAFEN BAHN UND TECHNIK Ausgabe 05/ 2017.

BVT Bremen GmbH & Co. KG fertigt Mittelschiffsektion für DFDS-Ro-Ro-Fähre "Primula Seaways"

Nach dem Rammstoß eines Erzfrachters mit dem Fähranleger in der Nacht zum 24 Juni in Blexen wurden die 3 Brückenteile des Fähranlegers beschädigt. Die Reparatur übernimmt unsere Firma "Unterweser Schiff- und Maschinenbau GmbH USM Nord".

Nach der Demontage der alten Antriebseinheiten, wie Ruderpropeller, Kupplungen, Gelenkwellen, Hauptmaschinen als auch Steuerungs- und Überwachungseinrichtung, wurde mit den schiffbaulichen Anpassungsarbeiten begonnen.

Ein Bericht über unser Ausbildungsprogramm für Flüchtlinge

Weser-Ems-Manager berichtet

Rönner Gruppe beteiligt sich an der Endausrüstung der 107 m Exploration-Yacht ULYSSES

Die neuste Ausgabe der „Boote Exklusiv“ Ausgabe 2/2015 enthält einen umfangreichen Bericht über die MY Graceful und ihren von der EnPro GmbH gelieferten Swimming Pool.

Bescheinigung Klasse E und Schweißzertifikat nach DIN EN 1090-2

Nach knapp 10 monatiger Bauzeit wurde am 14. November 2014 die neue Personen- und Fahrzeugfähre in feierlichem Rahmen auf den Namen „Stedingen“ getauft.

Im Beisein von Vertretern des späteren Betreibers des WSA Braunschweig, des Auftraggebers der Bundesanstalt für Wasserbau und vielen anderen Gästen wurde am 03.11.2014 das fünfte Arbeitsschiffe aus einer Fünfer Serie von Arbeitsschiffen für die Wasser- und Schifffahrtsdirektionen West, Mitte und Ost seinem eigentlichem Element übergeben und zu Wasser gelassen.

Herr Thomas Soika und Herr Sebastian Jakob

Brammenzangenkran für die Voestalpine Linz in der Fertigungshalle der RSW.

 

Wir freuen uns euch endlich unsere neue Internetpräsenz präsentieren zu dürfen.

Inbetriebnahme des Hubtores der Schleuse Üfingen

Hiermit heißen wir unsere sechs Auszubildenden bei USM GmbH herzlich Willkommen!

Verladung eines 125 Tonnen schweren Bauteils für ein Hochseeschiff.

SBN erhält Auftrag für den Bau von Masten und Rahen für einen klassischen Dreimastklipper. Die 86 Meter lange NOV „Shabab Oman II“ wurde von Dykstra als Segel-Trainings -Schiff für die Omanische Marine entwickelt und bei Damen Shipyards gebaut.

Landestalsperrenverwaltung Sachsen erteilt den Auftrag für Hochwasserschutztore in Grimma.

Ein Zug der Hamburger Hochbahn AG befährt die inzwischen mehrfach ausgezeichnete Binnenhafenbrücke am Baumwall.